Spielmannszug Uentrop

Die Chronik

Gegründet wurde der Feuerwehrspielmannszug Werries im Jahre 1925 von den Kameraden und Tombourmajor Emil Topschell, Willi Kleps, Wilh. Westhues, Joh. Dierks, Heinrich Kerßebaum, Josef Wulf, Willi Jäger, Jos. Steinfort, Karl Ossenkemper und Kasper Hagenkamp.
Karl Ossenkemper konnte 1935 seine Nachbarsjungen Heinz und Bruno Kryzostaniak für die Spielmannszugmusik begeistern. Es folgten die Gebrüder Heiner und Willi Gorschlüter, Willi und Alfred Pozdrowicz, Helmut Kleps, Erwin Schmitt, Herbert Kuchinke und Helmut Keil. Ein tüchtiger und spielfähiger Spielmannszug war zusammengestellt. An der Spitze marschierte als Tambourmajor Heinz Kryzostaniak.
Durch den zweiten Weltkrieg wurde der Spielbetrieb unterbrochen. Erst 1950 holte Kryzostaniak seine Kameraden wieder zusammen. Neue Kräfte kamen hinzu, wovon Kurt Dorau besonders erwähnt werden soll.
Diese Truppe spielte 1951 erstmalig beim Schützenverein Uentrop-Haaren. Schon bei den ersten Auftritten in Uentrop wurde Freundschaft zwischen den Schützenbrüdern und den Spielleuten geschlossen, welche noch heute Bestand hat. Als 1968 die Großgemeinde Uentrop entstand, waren es die Spielleute aus Werries und Ostwennemar , die sich sofort zum Feuerwehrspielmannszug Uentrop zusammenschlossen. Alles verlief reibungslos. Heinz Kryzostaniak übernahm die Leitung, sein Stellvertreter wurde Ewald Petersmann. Auch die zweite Eingemeindung 1975 zur Großstadt Hamm verlief ohne große Schwierigkeiten.

Als Heinz Kryzostanik 1980 nach fast 45 Jahren aus Altersgründen, die Führung des Spielmannszuges niederlegte, wurde Heinz einstimmig zum Ehrenspielmannszugführer ernannt. Als Nachfolger wählten die Spielleute Walter Korte. Unter seiner Leitung wurde am 4. und 5. Mai 1985 das 60 jährige Jubiläum des Spielmannszuges in der Giesendahlhalle in Hamm Uentrop gefeiert. In seiner Ansprache hob der Schirmherr und 1. Vorsitzende des Schützenvereins Uentrop-Haaren Walter Hörenbaum die Treue, Verbundenheit und  Freundschaftlichkeit zwischen dem Schützenverein und dem Spielmannszug hervor, der seit 1951 ohne Unterbrechung auf den Schützenfesten spiele. Im Jahr 1990 wurde das 65 Jährige Jubiläum des Spielmannszuges im Schützenheim Norddinker als Frühkonzert mit geladenen Gästen und mit Unterstützung des Musikzuges der Feuerwehr Möhnesee gefeiert, der damalige 2. Vorsitzende des Schützenvereins Uentrop-Haaren Helmut Gerling führte durch das Programm.

In den folgenden Jahren mußte man aus Personalmangel die beiden Schützenfeste Mark und Ostwennemar aufgeben.
Nach fast 15 Jahren trat Walter Korte 1994 als Spielmannszugführer zurück. Für seine Verdienste zum Wohle des Spielmannszuges wurde Walter Ehrenspielmannszugführer.
Als neuer Spielmannszugführer wurde Jürgen Dykhuizen gewählt. Dieses Amt bekleidet er noch heute. Am 13. Dezember 2002 verstarb Ehrenspielmannszugführer Heinz Kryzostaniak. Stabführer ist seit vielen Jahren Ralf Paulfeuerborn. Die Ausbildung liegt in den bewährten Händen von Thomas Dykhuizen. Wie man schon in den letzten Jahren sehen und hören konnte, sind bei ihm eine große Anzahl Jugendlicher in Ausbildung. Somit ist uns der Fortbestand des Feuerwehrspielmannszuges gesichert.

Nach fast 25 Jahren legte Ralf Paulfeuerborn den Tambourstrab in die jüngeren Hände von Michael Pauli. Ralf Paulfeuerborn bleibt aber dem Spielmannszug Uentrop weiterhin als Trommler erhalten. Die Aufhebungs- und Ernennungsurkunde erhielten Beide vom Leiter der Feuerwehr Hamm am 02. März 2011.

Kontakt

Zugführer und Tambourmajor:
Oberfeuerwehrmann
Michael Pauli

Stellvertreter:
Unterbrandmeister
Armin Neumann

Feuerwehr Hamm
Spielmannszug Uentrop

Alter Uentroper Weg
59071 Hamm

02388 307757

Im Jahr 2012 gab auch Jürgen Dykhuizen, Zugführer des Spielmannszuges, sein Amt in die Hände seines Stellvertreters Michael Pauli ab. Mit Michael Pauli hat der Spielmannszug erstmalig nach Heinz Kryzostaniak wieder einen Tambourmajor an der Spitze des Zuges. Armin Neumann der zuvor jahrelang im Spielmannszug als Geschäfftsführer tätig war, wurde zu seinem Stellvertreter auserkoren.

Übungszeiten

Jeden Mittwoch von 17:30 bis 19:00 Uhr üben die Jugendlichen und anschließend von 19:00 bis 21:00 Uhr die Erwachsenen. Jugendliche und Erwachsene, die ein Instrument spielen wollen, sind gern eingeladen, sich die Übungsstunden anzusehen. Die Instrumente sind Eigentum des Spielmannszug und werden gestellt. Wer mitmachen möchte, weitere Informationen über den Spielmannszug Uentrop oder den Spielmannszug für einen Anlass braucht, kann sich beim musikalischen Leiter und Zugführer Michael Pauli melden.