EB45 - Lerche

Über den Einsatzbereich

Die Freiwillige Feuerwehr in Lerche wurde am 23.03.1909 gegründet. Zunächst diente ein einfacher Schuppen als Gerätehaus, bevor dann 1926 ein neues Feuerwehrgerätehaus auf dem Schulhof in Lerche errichtet wurde. Bereits ein Jahr nach der Gründung wurde eine gebrauchte, pferdegezogene Handdruckspritze von der Stadt Kamen gekauft. Diese war bis 1951 im Einsatz. Sie ist nach der Restauration im Jahr 2008, die einzige, noch funktionierende Handdruckspritze in der Stadt Hamm.
Im Jahre 1970 bezog die Löschgruppe das aktuelle Feuerwehrgerätehaus an der Kerstheider Straße. Dort untergebracht ist auch das aktuelle Feuerwehrfahrzeug der Löschgruppe, ein HLF 10.
Mit dem dort stationierten Fahrzeug können Einsätze und Übungen in der Form von Brandeinsätzen, aber auch der technischen Hilfeleistung bewältigt werden.

Aufgabe
Brandschutz / Katastrophenschutz / Brandschutzerziehung

Allgemeine Informationen
Dienstabend: Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat um 20 Uhr im Feuerwehrgerätehaus an der Kerstheider Straße.
               
Interessierte sind gern beim Übungsdienst gesehen.

Daten und Fakten


Löschgruppenfrührung Michael Schäfer
Hendrik Schürmann
Christian Plaaß
Mitglieder 25 Aktive, 9 Alters- und Ehrenabteilung
Übungsabend Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat um 20 Uhr i
Kontakt

Kerstheider Straße 2
59077 Hamm Lerche


02307 236573 (nicht ständig besetzt)


Fahrzeuge des Einsatzbereich Hamm-Lerche


 

 
HLF 10  
Florian Hamm 45 HLF10-1
  •  Mercedes-Benz mit Ziegler Aufbau
  •  Schaltgetriebe
  •  Baujahr 2001
  •  Besatzung  1 / 8 (9 Personen)
  •  600 Liter Wassertank
  •  6 Atemschutzgeräte
  •  formstabiler Schaum/Wasser Schnellangriff
  •  hydraulischer Rettungssatz (Schere, Spreizer)
  •  Lichtmast
  •  4 teilige Steckleiter